Aro, ein typischer Podenco Pequeno sucht ein endgültiges Zuhause


 

 Aro, 1,5, Jahre, 38 cm sucht ein endgültiges Zuhause!
Aro eine wuscheliger kleiner Spring-ins-Feld, ist mit seinem Erscheinungsbild ein Hund, der als „idealer Familienhund“ dem Tierschutz geradezu aus der Hand gerissen wird. So sollte man meinen! Aber diese hübschen Hunde sind alles andere als anspruchslose Schoßhunde, sondern passionierte Jagdhunde, die in Spanien vorwiegend von Jägern gehalten und gezüchtet werden! Und so entwickelt sich so manch drolliger Welpe in kürzester Zeit zu einer kleinen Jagdsau!
Ähnlich erging es den ursprünglichen Besitzern mit Aro! Mit 4 Monaten als kleiner Mix-Welpe vermittelt, entwickelte Aro sein volles Potential in der Pubertät und überforderte seine Menschen vollständig. Nun mit 1,5 Jahren sucht er ein Zuhause, das sein außergewöhnliches Wesen mit offenen Armen aufnimmt und ihn mit seinen genetischen Anlagen akzeptiert!

Doch was sind die Anlagen eines kleinen Podencos? In Spanien und Portugal wird der kleine Podenco in einer Meute für die Kaninchenjagd eingesetzt. Dabei zeigen diese Hunde eine unglaubliche Ausdauer, Kraft und Selbständigkeit. Da wird das dornige Gestrüpp Andalusiens durchwühlt und das Kaninchen im Bau aufgespürt und gestellt. Für Jagdgebiete mit solchen Bewuchs ist der Rauhaar -Podenco bestens geeignet, da das Fell den Hund bei seiner schnellen Hetzjagd durchs Unterholz vor Verletzungen schützt. Der Glatthaar-Podenco ist in Spanien jedoch vorwiegend anzutreffen. Anders sieht es in Portugal aus, wo die Jäger der rauhaarigen Variante des Podengo Portugues den Vorzug geben.
 
Podenco Andaluz Maneto bei der Kaninchenjagd
Aros Erscheinungsbild lässt auf einen typischen Podenco Pequeno schließen, der in Spanien wohl für diese Jagd gezüchtet wurde. Die Podenguero prüfen schon sehr früh die jagdlichen Fähigkeiten ihrer Hunde. Dazu wird entweder mit einem Kaninchenfell die Schärfe und der Beutetrieb der Hunde geprüft oder ein lebendes Kaninchen zu den 3-monatigen Welpen in den Zwinger gesetzt. Hat ein Hund kein Interesse am Hasen oder schreckt gar zurück, dann wird er aussortiert. Das heißt aber nicht, dass diese Hunde in ihrem Leben keinen Jagdtrieb entwickeln. Wie beim Menschen gibt es auch bei Hunden Spätzünder. Möglicherweise war das auch der Grund warum Aro aussortiert wurde und im Tierschutz landete. An Aros Wesen zeigt sich allerdings noch ein anderer Charakterzug, den ein erfahrener Podenguero schon im Welpenalter erkennen würde: Aro dreht bei zuviel Trubel mit Mensch oder Hunden enorm auf und kippt dann in hyperaktives Verhalten.  Ein solcher Hund ist meist der Treibauf in einer Jagdmeute und sorgt für Unruhe im Zwinger, weshalb auch er aussortiert wird. Ein Jäger hat weder Interesse und Zeit auf die jaglichen Ambitionen eines Spätzünders zu warten, noch Geduld und Verständnis für einen Individualisten in einer Jagdmeute.      
Ein Podengo Portugues Pequeno in Rauhaar   
 
Was viele Halter eines Jagdhundes nicht berücksichtigen: Jagdhunde leben seit Jahrhunderten in einem Rhythmus von hoher Aktivität und ausgeprägten Ruhephasen. Einer anstrengenden ausdauernden Jagd folgt eine lange Ruhezeit im Zwinger, in der sich der Hund von den Strapazen geistig und körperlich erholt. Unsere modernen Erziehungs- und Beschäftigungsprogramme für Hunde sind meist von Hütehunde abgeleitet, die immerwährend die Herde begleiten und mit ihnen in Bewegung bleiben. Daher hört man oft den Satz „ein Hunde muss ausgelastet sein, sonst ist der nicht glücklich“. Das stimmt, aber die Auslastung muss dem genetischen Wesen des Hundes entsprechen! So kann man mit Aro sehr wohl Fahrradfahren, Joggen und Agility betreiben, aber das sollte man mit einem Hund, der zu Hyperaktivität neigt, nicht jeden Tag machen. Viel besser ist es, einen solchen Hund mit Fährtenarbeit oder Maintrailing geistig auszulasten, was mit seiner Freude an der Bodenarbeit auch seinem jagdlichen Interesse entgegenkommt. Daher wäre das ideale Zuhause für Aro eine Familie mit älteren Kindern, die Interesse daran haben mit Aro 1-2 mal wöchentlich eine klar strukturierte Aktivität einzulegen, die ihn aber auch den Rest der Woche Ruhe im Garten gönnt, mit kleinen Spaziergängen. Familien mit Kindern, die einen Spielkameraden für ihre Kinder suchen, mit dem diese jeden Tag rumtoben können, sind für Aro ungeeignet
Podenco Andaluz Pequeno  
Podencos sind sehr intelligent und werden daher in Spanien auch zu Einmann-Hunden ausgebildet, die als Apportierer ihren Jäger bei der Rothuhn-Jagd begleiten. Auch Aro zeigt diese Freude am Apportieren, womit man den Jagdtrieb durch den Aufbau einer Impuls-Kontrolle gut in den Griff bekommen kann. Dabei wird der Hund in ein „Bleib“ gebracht (sei es im Sitzen oder ruhigen Stehen) und das Apportel versteckt. Man kehrt anschließend zum Hund zurück und schickt ihn mit einem Kommando los, um das Apportel zu suchen. Mit einem solchen Training fördert man die Ruhe und Konzentration bei einem hyperaktiven Hund und macht ihn mit schon 10 Minuten Training müde. Der Vorteil dieser Beschäftigung ist, dass ich es gut mit einem Futtersack im Haus aufbauen kann und sowohl im Garten und bei fortschreitendem Training auch beim Spaziergang ausüben kann. Auf keinen Fall sollte bei einem solchen Hund ein reines Bällchen- und Stöckchenwerfen praktiziert werden, denn dabei wird sein Hetztrieb auf alles Bewegliche gefördert und auch die Nervosität und das aufgedrehte Wesen verstärkt!
   Podenco Andaluz Maneto auf der Jagd in den kargen Gegenden Andaluziens, die oft von dornigen Gestrüpp durchwachsen ist.
 
Aufbau und Vertrauen in einer klaren Absprache, Ruhe und geistige Aufgaben in Kombination mit Flitzrunden im Garten zum reinen Vergnügen, wie auch mal eine Fahrradtour sind die Rezepte um mit einem Hund mit solch wunderbaren Eigenschaften glücklich zu werden. Mit dieser Kombination aus Aktion und Entspannung und einer vertrauensvollen Verbindung mit seinem Menschen, wird Aro auch lernen, das das Alleinsein kein Stress, sondern eine Ruhepause darstellt. Mit diesem Hintergrundwissen zeigt sich doch, dass Aro kein Problemhund ist, der besondere Menschen braucht, sondern Menschen sucht, die sich im gleichen Lebensrhythmus wie er bewegen. Da sein Jagdtrieb gerade in der ausgeprägtesten Phase ist, sollten im Haushalt keine Kleintiere und Katzen sein. Aro ist als Einzelhund geeignet oder in der Partnerschaft mit einem älteren und vor allem ruhigen Vertreter glücklich, der den Jungspund unter seine entspannten Fittiche nimmt. Aro ist ein typischer kleiner Podenco, der Pubertätsbedingt seine Grenzen testet, aber mit ruhiger Führung ein Hund fürs Leben wird, der mit einem durch Dick und Dünn geht!
       
 
 Weitere Informationen erhalten Sie unter:
 www.tierschutzinitiative-odenwald.de
 Wenn Sie ernsthaftes Interesse an Aro haben, melden Sie sich telefonisch an:. 06251/9852041 oder 06068/4785493 schicken Sie eine  Mail.
 
Youtube bietet eine Reihe Filme zur Ausbildung und Jagd des kleinen Podencos:
Training mit Kaninchen in Kunstbau und der Besonderheit podenco orito
Ausbildung von jungen  Podengues Portogues  mit Kaninchen